ERP Datenbankrecherche


Cloud ERP

ERP als Software Service ist ein stark diskutiertes Thema. Die ERP aus der Cloud wird bei Unternehmen, die Business Software anbieten, wie etwa bei SAP immer aktiver angeboten. Für Unternehmen ist es jedoch eine neue Art IT-Service. Die Kunden sind zurückhaltender in der Akzeptanz der neuen Cloudlösungen. Der Umsatzanteil bei ERP-Lösungen, die auf einer Cloud-Lösung basieren, liegt im kleinen Prozentbereich. Dabei kann die Software as a Service-Idee (SaaS) bei der Behebung bestimmter Probleme, wie sie im IT-Bereich eines Unternehmens entstehen, helfen. Probleme und Lösungsmöglichkeiten durch serverbasierte Software Die Hardwarekosten für Computer und andere Geräte und die damit einhergehenden Kosten für Elektrizität, Kühlung und Mieten sind im IT-Bereich ein Problem. Das gilt auch für hohe Verwaltungskosten, die verringert werden sollen oder die Verbesserung der Lastverteilung der Computer, was durch eine webbasierte Erhöhung der Workloads erreicht werden soll.

Cloud ERP kann helfen

Hier kann die Cloud helfen Die ERP-Software wird genutzt ohne dass eine Infrastruktur bezogen werden muss. Gebraucht werden ein Rechner und eine Verbindung ins Internet. Software wird nicht mehr installiert. Sie liegt auf einem Server und der Mitarbeiter hat Zugriff auf diesen Server. Die Anwendungssoftware hat einen hohen Standard, eine Zertifizierung für Datensicherheit, Performance und Verfügbarkeit.

Sicherheit bei Cloud ERP

Mit diesen Sicherheitsstandards sind die Fremdserver sicherer als die Server in kleinen und mittleren Unternehmen. Weiter stehen dem Kunden Back-ups und Recovery-Möglichkeiten zur Verfügung. Der Kunde muss aber wissen, welchen gesetzlichen Gründen ihre Verwendung von ERP-Daten unterliegen. Gezahlt wird nach der Nutzung der Software. Die Zahlung ist abhängig von Faktoren wie Laufzeit, Nutzerzahl und Funktionsumfang. Anfangsinvestitionen sind nicht nötig. Diese Lösung kann ohne großes Fachwissen und Berater angewendet werden. Meist wird die Software durch unabhängige Entwickler-Communitys erweitert. Was der Kunde von cloudbasierten ERP-Lösungen beachten muss. Das ERP-System sollte zum Unternehmen passen. Technik, Menschen und Unternehmensprozesse müssen zueinander passen. Probleme bereiten bei größeren Projekten oder Unternehmen nicht die Installation der Software, sondern die Konfiguration und Anpassung an die Geschäftsprozesse. Diese Problembereiche verschwinden nicht mit der Cloudlösung.

ERP – Infor M3

Infor M3 ist eine umfangreiche ERP Lösung für Unternehmen, welche im Bereich der Produktion oder Handel aktiv sind. Dank des umfassenden ERP-Systems haben Anwender die Möglichkeit, Transaktionen innerhalb des Unternehmens, sowie Abläufe in der Lieferkette, weitere Produktionsabläufe, Geschäftsbeziehungen, Vertriebs- und Lagerabläufe sowie auch das Finanzmanagement zu überwachen.


Insbesondere für große Unternehmen wurden die Standard ERP Funktionen entwickelt. Hierzu zählen insbesondere Funktionen zur Finanzverwaltung, Lieferkette und dem Enterprise Asset Managment (kurz EAM). Sowohl für große als auch komplexe Unternehmen ist die Lagerbestandsverwaltung sehr umfangreich ausgeprägt und für spezielle Anforderungen der Industrie angepasst. Mit der gesamten Infor-M3 ERP-Software lassen sich alle Kern- sowie Nebenprozesse verwalten.


Quelle: youtube.com / infor.com

Das Infor-M3-Customer Sales & Services lässt sich einfach und effizient anwenden. Das fängt bei einfachen Produkten an und reicht bis zu den komplexen, konfigurierbaren Produkten und Kits, der Auftrags- und/oder Lagerfertigung, dem Telefonverkauf und dem EDI. Des Weiteren kommt hinzu, dass die Verkaufskanäle mit denselben Kontrollen von Preisfindung und der Verfügbarkeit verwalten kann. Dies kann vom Arbeitsplatz aus geschehen, aber auch von jedem anderen Ort der Welt (Mobil). weiterlesen >>

Comarch ERP Enterprise

Damit Unternehmen in allen Bereichen optimiert verwaltet und organisiert arbeiten können, sind komplexe Softwarelösungen nötig. Mit einem ERP System können alle Geschäftsbereiche gesteuert werden. Vom Wareneinkauf, über den Vertrieb bis hin zum Controlling und der Mitarbeiterverwaltung, sorgen intelligente Softwarelösungen für einen reibungslosen und bereichsübergreifenden Informationsfluss. ERP-Software, wie das Comarch ERP Enterprise, ermöglicht die flexible und komplette Prozesssteuerung des Unternehmens und sorgt für die Automatisierung von Arbeitsabläufen, was die Betriebskosten senken kann. Eine ERP Unternehmenssoftware trägt unter anderem auch dazu bei, Tätigkeiten für Mitarbeiter zu vereinfachen und Kontrollprozesse zu reduzieren.

Der ERP Funktionsumfang

Wenn von einem produzierenden Unternehmen die Rede ist, beginnt der Funktionsumfang zum Beispiel beim Einkauf der Rohstoffe. Der Wareneinkauf muss exakt abgestimmt und zeitlich optimiert stattfinden. Im Beschaffungsprozess enthalten sind unter anderem Preisvergleiche, Preispflege, sowie das Bestellmanagement und die Lieferantenverwaltung. Die Comarch ERP Software liefert dazu effiziente Werkzeuge und Methoden zur Erhaltung der Transparenz bei allen Beschaffungsvorgängen.

Kern und Herzstück eines jeden Betriebs ist die Buchhaltung mit Rechnungswesen. Dort kommen alle externen und internen Geschäftsaktivitäten zusammen. Das Modul für Rechnungswesen bei der Comarch Software sorgt für Übersicht und Struktur in den Bereichen Anlagenbuchhaltung, Finanzbuchhaltung und Controlling. Damit auf Unternehmenskennzahlen schneller und sicherer Zugriff stattfindet, können standardisierte Reportings mit flexiblen Spaltenaufbau in kurzer Zeit generiert werden.

Ähnlich wie in den gerade angesprochenen beiden Geschäftsfeldern Einkauf und Buchhaltung, sorgt eine intelligente Anwendungssoftware auch in allen anderen Geschäftsbereichen für effiziente Verwaltungs- und Auswertungstools. Die Bedienung des Programms sollte sich durch Benutzerfreundlichkeit auszeichnen und je nach Bedarf, auch Schnittstellen zu anderen Softwarelösungen bieten. weiterlesen >>

AvERP – Opensource ERP

Das Opensource AvERP ermöglicht ein breites Einsatzspektrum – das ERP System verfügt über sechs verschiedene Module.

Die AvERP Warenwirtschaft dient dazu, den Einkauf zu vereinfachen, eine automatische Übertragung an das Bestellwesen in der Firma, und gewährt einen Überblick an Verkäufen. Die Schnellerfassungsmaske Einkauf beschleunigt in diesem Fall den Einkauf von Waren, eine separate Maske ermöglicht die Kontrolle von Waren-/ und Rechnungseingängen und überträgt die gesamten Daten direkt in das Opensource ERP Zahlungsbuch. Eine Unterkategorie für die Warenwirtschaft ist der Verkauf, welcher mit Funktionen wie die Kontrolle über Verkaufsprozesse ausgestattet ist. Eine Besonderheit ist, dass das Programm einen E-Mail Versand hat, welcher alle Formulare via Knopfdruck abrufen und versenden kann.

Ein weiteres Modul wird für Logistik verwendet. Das Programm verfügt über eine Lager/-und Bestandteileliste, über mobile Scanner können Warenbuchungen durchgeführt werden, was die Arbeit in der Logistik deutlich effizienter gestaltet.
Über die AvERP Produktion können Einzel-, Kleinserien oder Serienproduktionen verwaltet werden, durch die Kapazitätsplanung der Mitarbeiter, Maschinen und Kostenstellen wird durch eine grafische Plantafel alles auf einen Blick deutlich erkennbar.Durch die Pflege des ERP Customer Relationship Managments (CRM) ist die schnelle Kundenverwaltung durch einen zentralen Kundenstamm durchgängig möglich. Hiermit können Kundendaten eingesehen werden, Angebote, Aufträge und Umsätze der Kunden gesichtet und das Kundenpotenzial ausgewertet werden. weiterlesen >>

oxaion – ERP System

Das Unternehmen oxaion (Unternehmen der command-Gruppe )bietet 2 ERP-Lösungen für Unternehmen an:

  • oxaion business solution (IBM Power Systems i)
  • oxaion open

Mehr als 30 Jahre hat oxaion als Branchenwissen aufgebaut und in die ERP Systeme integriert. Die ERP Lösungen sind Komplettsysteme und umfassen:

  • Rechnungswesen
  • Warenwirtschaft
  • PPS
  • Projektmanagement
  • Business Intelligence
  • CRM
  • E-Commerce
  • SCM
  • Variantenkonfigurator
  • Personalwesen
  • Dokumentenmanagement

Der Fokus bei oxaion sind Mittelständische Industriebetriebe und Großhandelsunternehmen. Im Bereich des produzierenden Gewerbes sind Variantenfertiger, Maschinenbau, Apparatebau, Werkzeugbau-Unternehmen, Metallverarbeiter, Projektierer wie der Anlagenbau und der serviceorientierte Großhandel werden auf der ERP Lösung funktional unterstützt.

Die Java Enterprise Technology (JET) bietet den Komfort eines modernen 3-Tier-Systems. Das Java-Frontend von oxaion bildet das Cockpit, von dem aus mit den

Verarbeitungsprogrammen kommuniziert wird.